Geschichte der Schlosserei

Die Geschichte der Schlosserei in der Moosstraße 108 in Salzburg beginnt bereits vor mehr als 150 Jahren. Ursprünglich wurde das Unternehmen als Huf- und Wagenschmiede gegründet.

Im Jahr 1998 wechselte die Schlosserei ihren Besitzer. Wir pachteten das altehrwürdige Gebäude und ließen die gesamte Infrastruktur erneuern, um den Kunden Produkte nach dem neuesten Stand der Technik anbieten zu können.

Trotz der jährlichen Neuerungen und Investitionen ist unser Betrieb jedoch stets ein sehr familiär geführtes Unternehmen geblieben. Neben dem Chef Helmut Grabner sen. arbeitet auch seine Frau Christine, sowie Schlossermeister Helmut jun. im Betrieb.

Wir bieteten Ihnen alles, vom traditionell geschmiedeten Gartentor, bis hin zu modernen Edelstahlarbeiten, Reparaturen und Konstruktionen aller Art, E-Torantriebe und vieles mehr. Uns ist kein Auftrag zu kompliziert, kein Wunsch zu aussergewöhnlich.

Neben der Zufriedenheit unserer Kunden ist es uns auch seit Anbeginn der Neueröffnung 1998 ein besonderes Anliegen, jungen Menschen eine qualitativ hochwertige und fundierte Ausbildung anbieten zu können. Jährlich können wir im Durchschnitt zwei Lehrlingen die Möglichkeit geben sich zum Metalltechniker / Metallbearbeitungstechnik ausbilden zu lassen. Mehr Informationen zur Lehrlingsausbildung erhalten Sie hier.

Unser Betrieb ist nach EN 1090-1:2012 für
"tragende, geschweißte Stahlkonstruktionen" zertifiziert. >>mehr

Schauen Sie doch einmal vorbei.

Ihr Team der Schlosserei Helmut Grabner